Manchmal wünschte ich, ich hätte irgendein Talent, das ich einfach überall hin mitnehmen und zu Geld machen könnte. Irgendetwas Praktisches zum Beispiel. Handwerkliches Geschick. IT-Kram. Einen unternehmerischen Riecher. Was auch immer. In Berlin fühle ich mich so lustlos und gefangen, ich will weg. Ich will bei meinen Freunden sein, solange diese noch in Sankt Petersburg sind. Dort ist mein Leben. Ich habe hier nichts, was mich hält, außer meinem Pass, der es mir einfach macht, hier zu wohnen. Und dieser verdammten Uni, die ich jeden Tag mehr verfluche. Ich will hier nicht sein. Ich will hier nicht sein. Ich. will. hier. nicht. sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.